56. Mitgliederversammlung der KEB München und Freising e.V.

Demokratie stärken – gegen den Rechtsruck

Am 12./13. April 2024 fand die 56. Mitgliederversammlung der KEB München und Freising im Pallotti Haus in Freising statt.

„Demokratie schützen ist ein wichtiges Thema “, betonte Ursula Lay, die Vorsitzende der KEB München und Freising in ihrer Begrüßung. Bei schönstem Frühlingswetter waren insgesamt 62 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an diesen zwei Tagen zu einem regen Austausch im Pallotti Haus zusammengekommen.

Den Auftakt des Studienteils am ersten Tag bildete der Fachvortrag mit anschließender Diskussion zur „Mittestudie 22/23“ von Prof. Dr. Sabine Achour/FU Berlin, die online zugeschaltet war.

Auch die anschließenden Workshops nahmen verschiedene Aspekte des Themas in den Blick, wie zum Beispiel „Rechtspopulismus als Herausforderung für die katholische Erwachsenenbildung“, „Demokratie in einer interkulturellen Gesellschaft“ oder beim einem Länder-Planspiel gegen Antisemitismus zum Thema Israel und dem Nahostkonflikt.

Hier geht es zum Bericht mit vielen Fotos!

 

 

 

 

 

Warum braucht es auch in Zukunft katholische Erwachsenenbildung in Bayern?

Für die Arbeitstagung aller Mitgliedseinrichtungen hat die KEB Bayern diese Frage Vertreter*innen aus Politik und Kirche gestellt. In diesem Video sehen Sie ihre Antworten.

 

Pädagogische Fachtagung 2024

"Ideal, real oder ganz egal? Familienbild(er) im Fokus

Dieses Jahr fand die Pädagogische Fachtagung am 22. und 23. Februar im Schloss Fürstenried statt.

Die Pädagogische Fachtagung findet alle zwei Jahre statt und befasst sich mit aktuellen Themen aus der Familienbildung. An zwei Tagen gibt es dazu fachlichen Input sowie Workshops von renommierten Referentinnen und Referenten.

Die Fachtagung dient dazu, das aktuelle Zeitgeschehen sowie Entwicklungen im Bereich Familie in den Fokus zu nehmen, Input für die Bildungsarbeit mit Eltern und Kindern zu geben sowie in den fachlichen Austausch zu gehen.

Die Tagung ist eine gemeinsame Veranstaltung der Domberg-Akademie, der Hauptabteilung Außerschulische Bildung im Erzbischöflichen Ordinariat und der Landesarbeitsgemeinschaft der Bayerischen Familienbildungsstätten.

 

Lesen Sie hier den ausführlichen Bericht mit Fotos.

 

 

Ausstellung über die Todsünden aus moderner Perspektive

Kräfte, die die Welt bewegen

Früher nannte man sie die „sieben Todsünden“. Heute nennen wir sie besser Urkräfte der Menschheit. Sie stecken in uns allen, bewegen uns und durch uns die Welt.

In verschiedenen Installationen regt die Ausstellung dazu an, diese Kräfte im Blick auf unsere Welt und Gesellschaft, aber auch auf unser eigenes Leben neu zu deuten und unseren Lebensstil mit ihrer Hilfe zu reflektieren. Denn hinter jeder „Todsünde“ steckt eine im Grunde positive Kraft, die erst durch Übertreibung, durch fehlendes Gleichgewicht schädlich und zerstörerisch wird. So betrachtet handelt es sich bei der Reflexion der Todsünden um ein hochaktuelles Thema in einer Zeit, in der vieles aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Konzipiert wurde die Ausstellung von Susanne Deininger, Pastoralreferentin und theologische Referentin im Dachauer Forum. Veranstalter waren die Katholische Erwachsenenbildung im Erzbistum München und Freising e.V. in Kooperation mit der Abteilung Profilbereiche Erwachsenenbildung des Erzbischöflichen Ordinariats München und dem Dachauer Forum e.V.

Die Ausstellung „Kräfte, die die Welt bewegen" fand vom 29. Februar bis 14. März 2024 in der Karmeliterkirche, München statt. 

Weitere Informationen hier.

 

 

Fachforum Erwachsenenbildung 2024

Gamification in der Erwachsenenbildung

Gamification oder Game-based Learning ist durch die Digitalisierung auch in der Erwachsenenbildung ein absolutes Trendthema!

Unter dem Motto „Spielend lernen? Gamification in der Erwachsenenbildung – analog und digital“ hatten die Hauptabteilung Außerschulische Bildung im EOM, die KEB München und Freising und die Domberg-Akademie am Dienstag, 19. März 2024 zum Fachforum Erwachsenenbildungmit Vorträgen und Workshops im Hybridformat eingeladen. Es ging um spielbasiertes Lernen sowohl analog als auch digital.

Flyer zur Veranstaltung hier. Hier geht es zum Bericht mit Fotos.

 

 

Z³ - Zukunft. Zuversicht. Zusammenhalt.

50 Jahre Katholische Erwachsenenbildung in der Erzdiözese München und Freising - dieses Jubiläum hat die KEB zum Anlass genommen, einen stolzen und dankbaren Rückblick auf fünf Jahrzehnte Bildungsanstrengungen für alle Generationen und Lebenslagen zu werfen. Gefeiert werden durfte der runde Geburtstag im vergangenen Jahr wegen Corona freilich nicht. Nun aber bietet eine Jubiläumsbroschüre auf 84 Seiten unter dem Titel "Z³ - Zukunft. Zuversicht. Zusammenhalt." allen Interessierten auf 84 Seiten einen guten Einblick in die Breite und Tiefe der Themen und Träger der Katholischen Erwachsenenbildung in der Erzdiözese.

Es wird aber nicht nur bilanziert. "Inhalt dieser Druckschrift ist auch ein nachdenklicher, teils sorgenvoller, alles in allem aber dennoch von Optimismus, Perspektive und Hoffnung getragener Blick auf zukünftige Herausforderungen", so KEB-Vorsitzender Karl Heinz Eisfeld. Seit 50 Jahren folgt die KEB laut Eisfeld dem Anspruch, selbst in scheinbar ausweglosen Situationen Zeichen der Zuversicht zu setzen und selbst dann Nähe und Zusammenhalt zu sichern, wenn die Verhältnisse dem entgegenzustehen scheinen. Entsprechend vielseitig und stets den aktuellen Bedürfnissen angepasst ist das Portfolio der KEB.

"Die vielfältigen Bildungsangebote der KEB liefern das, was der Mensch braucht: Halt und Orientierungswissen", schreibt der bayerische Staatsminister für Unterricht und Kultus, Prof. Dr. Michael Piazolo, in seinem Grußwort. Die Bildungsangebote der Katholischen Erwachsenenbildung sind für Reinhard Kardinal Marx von großer Bedeutung, denn diese würden uns dabei helfen, fundierte Schlüsse aus unserer Geschichte und Tradition zu ziehen und Linien für die Zukunft zu entwickeln. Dabei attestiert Marx allen Haupt- und Ehrenamtlichen "eine große und wirksame Unterstützung für den Weg in eine gemeinsame, gute Zukunft".

Werfen Sie einen Blick in die KEB-Jubiläums-Broschüre. Und lassen Sie sich inspirieren von Bildung und Vernetzung, Erinnerungskultur und Angeboten für die Familien, von Umweltbildung, Schöpfungs-Spiritualität und vielem mehr. Wir freuen uns darauf, Sie auch weiterhin bei der Katholischen Erwachsenenbildung in der Erzdiözese begrüßen zu dürfen.

 

Fachforum: "Leben und Lernen im Ungewissen"

KEB, Domberg-Akademie und die Abteilung Profilbereiche Erwachsenenbildung des Erzbischöflichen Ordinariats luden am Mittwoch, 17. März, von 10 bis 13 Uhr zum Fachforum Erwachsenenbildung ein. Thema war "Leben und Lernen im Ungewissen". Als Referentin konnte die bekannte Soziologin, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung und Professorin für Bildungssoziologie, Jutta Allmendinger, gewonnen werden. Den Vortrag der Referentin haben wir hier als Audiodatei hinterlegt.

 

Das ideale Werkbuch für Eltern-Kind-Gruppen

Kinderliederhits zur Begrüßung, zum (Geburtstags-)Feiern, zum erleben der Jahreszeiten, zum Aufräumen und Verabschieden bietet das EKP®-Liederbuch "Ich bin da, du bist da". Dazu gibt es leicht zu lernende Fingerspiele sowie Extraseiten für Fotos, Handabdruck und Ähnliches.

Das Liederbuch kann in der KEB-Geschäftsstelle unter Tel.: 0 89/21 37-13 87 oder EMail: erwachsenenbildung(at)eomuc.de bestellt werden.

€ 6,- (D)
96 Seiten, Spiralbindung,
Illustrationen, Notensatz mit Akkorden
Erstellt von Katharina Bäcker-Braun unter Mitarbeit von Katholischen Bildungswerken im Erzbistum München und Freising.